Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an

030 29 777 25 70

oder schreiben Sie
uns eine Nachricht unter:

Kontakt@TAXURA.de

Kontaktformular

Aktuelles über uns und aus der Welt des Steuerrechts

Alles Wichtige auf einen Blick.

Aktuelle Beiträge

Monatsinformation Juli 2024

In der aktuellen Ausgabe erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Steuerliche Auswirkung von Vereinbarungen über Gewährung von Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH
  • Verdeckte Gewinnausschüttung im Zusammenhang mit der Einräumung eines Vorkaufsrechts an einem Grundstück
  • Spenden anlässlich Hochwasserhilfe sind steuerlich absetzbar
  • Zugang einer Kündigung: Einwurf-Einschreiben nur mit Auslieferungsbeleg
  • Jahressteuergesetz 2024 vom Bundeskabinett beschlossen

Weiterlesen …

Monatsinformation Juni 2024

In der aktuellen Ausgabe erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Verspätete Pauschalversteuerung kann teuer werden
  • An Arbeitnehmer ausgezahlte Energiepreispauschale ist steuerbar
  • Gewinn aus marktüblicher Veräußerung einer Mitarbeiterbeteiligung stellt keinen lohnsteuerbaren Arbeitslohn dar
  • Verordnung zur technischen Umsetzung des Basisregisters für Unternehmen im Kabinett gebilligt

Weiterlesen …

Was Sie über Unternehmenssteuern wissen sollten

Die Steuergesetze in Deutschland sind nicht unbedingt einfach. Das gilt insbesondere für Unternehmen, denn sie haben weitaus mehr steuerliche Pflichten als Angestellte. Umso wichtiger ist es, sich umfassend mit den Grundlagen der Unternehmensbesteuerung und allen für Unternehmen relevanten Steuerarten (Unternehmenssteuern) vertraut zu machen ...

Weiterlesen …

Monatsinformation Mai 2024

In der aktuellen Ausgabe erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Aufwendungen einer GmbH für private Interessen ihres Gesellschafter-Geschäftsführers als verdeckte Gewinnausschüttung
  • Ungeklärte Vermögenszuwächse beim Gesellschafter-Geschäftsführer - Vorliegen einer verdeckten Gewinnausschüttung?
  • Arbeitsverträge bald per E-Mail möglich
  • Ansatz einer erst zu Beginn des Folgejahres angemeldeten Umsatzsteuer-Vorauszahlung als Betriebsausgabe

Weiterlesen …

Sitzverlegung vs. Adressänderung bei einer GmbH

Die Begriffe Sitzverlegung und Adressänderung einer GmbH werden im Geschäftskontext manchmal synonym verwendet, bezeichnen jedoch unterschiedliche Vorgänge mit spezifischen rechtlichen, betrieblichen und administrativen Folgen. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu kennen und zu verstehen, was dahinter steckt. Welche Variante die bessere ist ...

Weiterlesen …

Abgabepflicht zur Künstlersozialkasse (KSK)

Das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) bietet selbständigen Künstlern und Publizisten sozialen Schutz in der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Wie Arbeitnehmer zahlen sie nur etwa die Hälfte der Versicherungsbeiträge ...

Weiterlesen …

Monatsinformation April 2024

In der aktuellen Ausgabe erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Bundesrat stimmt Wachstumschancengesetz zu
  • Aufwendungen für Kleidung und Mode-Accessoires einer Influencerin keine Betriebsausgaben
  • Ordnungsgemäß geführtes elektronisches Fahrtenbuch: Erfordernis der "äußeren geschlossenen Form" und "zeitnahe" Führung
  • Einstufung von Unternehmen in Größenklassen anhand der neuen Schwellenwert

Weiterlesen …

Monatsinformation März 2024

In der aktuellen Ausgabe erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Unterkunftskosten bei doppelter Haushaltsführung im Ausland abzugsfähig
  • Besteuerung der Energiepreispauschale fraglich
  • Auch nach dem Tod des Geschäftsinhabers ist eine steuerliche Betriebsprüfung zulässig

Weiterlesen …

Berlin Grundsteuer 2025: Neuer Hebesatz voraussichtlich bei 470 %

Berlin steht vor einschneidenden Veränderungen in der Grundsteuer, die ab dem 01.01.2025 gelten werden. Das Bundesverfassungsgericht erklärte 2018 die bisherige Erhebung der Grundsteuer für verfassungswidrig, woraufhin der Bund eine umfassende Reform auf den Weg brachte ...

Weiterlesen …

Kirchensteuerabzugsverfahren in der Praxis: Leitfaden für GmbH-Geschäftsführer

Seit Januar 2015 gibt es ein neues Kirchensteuerabzugsverfahren (KiStAV). Mit diesem soll sichergestellt werden, dass Personen, die abgeltend besteuerte Kapitalerträge wie Gewinnausschüttungen erhalten, auf diese Kirchensteuer zahlen...

Weiterlesen …

Neues aus dem Steuerrecht

Steuern – DATEV magazin
Aktuelles für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte

Staat hat „kalte Progression“ zwischen 2021 und 2024 für die meisten Arbeitnehmer*innen-Haushalte ausgeglichen – Kaufkraft bei vielen Haushalten wieder auf Niveau von 2021

Die aktuelle Bundesregierung hat seit ihrem Amtsantritt 2021 die „kalte Progression“ für die meisten Haushalte vollständig ausgeglichen und für viele Haushalte sogar überkompensiert. Das ergibt eine neue IMK-Studie der Hans-Böckler-Stiftung.

DStV kämpft weiter gegen eine Anzeigepflicht für nationale Steuergestaltungen

Wiedersehen macht in der Regel Freude. Nicht so bei der Anzeigepflicht für innerstaatliche Steuergestaltungen! Erneut positioniert sich der DStV gegen politische Bestrebungen, die rein nationale Mitteilungspflicht einzuführen.

Zweites Jahressteuergesetz 2024 – neuer Anlauf für eine Pflicht zur Mitteilung bestimmter innerstaatlicher Steuergestaltungen

Das BMF hat den Referentenentwurf eines Zweiten Jahressteuergesetzes 2024 veröffentlicht. Das Ministerium hat hinsichtlich einer Pflicht zur Mitteilung bestimmter innerstaatlicher Steuergestaltungen nahezu unverändert die Regelungsvorschläge aus dem Wachstumschancengesetz übernommen. Die WPK lehnt die neuen Mitteilungspflichten ab und hat das Vorhaben in seiner Stellungnahme gegenüber dem BMF kritisiert.